Speicherstadt Hamburg

Das Speichergebäude in Hamburgs Speicherstadt, gewinnt durch eine solche Bildinstallation ein einmaliges Gesicht, und verweist auf seine Geschichte.

Kleiner Speicher, Rostock

Hinter die Fassade des mystischen Speichers schauen.
Am Strande in Rostock erzählt der Speicher von seiner Nutzung

Vorschlag zur Bereicherung des Hafenquartiers in Rostock. Der spröde fast fensterlose Speicher am prominenten Ort wird zu einem Geschichte vermittelnden Exponat.

In den 1930 er Jahren wurde an vielen Stellen im Deutschen Reich Speicher zur Getreidelagerung gebaut.

Ziel war es, im Erstfall von ausländischen Getreideimporten unabhängig zu sein. Die meisten Speicher stehen heute unter Denkmalschutz und sind häufig nicht genutzte stille Zeugen aus vergangener Zeit. Diese und auch ältere zum Sprechen zu bringen, ist das Ziel einer von mir verfolgten Speicherserie in Stralsund, Wismar, Tönning, Münster, Stade, Lubeck und Hamburg.


Fleethaus Hamburg-Harburg

Historische Fotografien bringen das Baudenkmal zum Sprechen
Speicherbeladung im Westlichen Bahnhofskanal